Al a Malaka

Links für aktuelle Infos

Al a Malaka haben sich Ende 2009 aufgelöst. Das Album “Wüste Klänge” (siehe unten) ist noch digital erhältlich aber als CD vergriffen.

Al a Malaka

Wüste Klänge

Al a Malaka [sprich: Al a Maläika] definiert sich durch die vier Fixsterne Daniel Scholz (Oud, Bağlama), Rebecca Trescher (Klarinette), Xaver Fuchs (elektrischer Kontrabass) und Björn Glindemann (Schlagzeug, Percussion), die ihrem Publikum einen Weg durch eine Landschaft aus Wüsten Klängen weisen - nicht ganz Fläche, sondern eher lyrischen Tälern zwischen kantigen Spitzen, nicht ganz Einöde, sondern hier aufgewirbelter Staub und da auch erquickenden Oasen.

Bei der Musik von Al a Malaka handelt es sich um eine kulturelle Melange aus orientalischem Klang und westlichen Einflüssen, nicht nur von Jazz, sondern auch anderen modernen Genres wie Rock oder Hip Hop.

Al a Malaka

01/10/2009
Fotoshooting
Cavete Marburg

Alben